Infento in the media

„Kann ich das behalten?“, fragt Jannis, der mit strahlenden Augen auf ein Dreirad zeigt. Dreirad, Laufrad, Fahrrad – um mobil zu sein, brauchen Kinder ständig etwas Neues. Die Erfindung zweier niederländischer Tüftler könnte das ändern. Sie entwickelten Fahrzeuge, die mitwachsen.“

Infento räumt ab auf Kickstarter: Das Build-Your-Own-Ride-Konzept schlägt an!

„Problematisch wird es aber, wenn die Kleinen noch wachsen und gefühlt jedes Jahr ein neues Rad angeschafft werden müsste. Infento hat deshalb einen Schritt weiter gedacht und die „weltweit ersten, wirklich selbstbaubaren Räder“ entwickelt.“

„Auf Kickstarter macht eine Kampagne Furore, die Kinderautos für alle möglichen Altersgruppen anbietet, die von Eltern und Kindern nach dem Baukastenprinzip zusammengebaut werden können.“

„Wer Kinder hat, bei dem sammeln sich deren Fahrzeuge – vom Bollerwagen übers Lauf- oder Dreirad bis hin zu Fahrrädern diverser Größen. Beim System von Infento aus Amsterdam ist Recycling gleich einkonstruiert.“

Wie bei Lego, K’NEX oder Meccano kann man sich bei Infento mit minimalem Werkzeugeinsatz aus Einzelteilen ein eigenes Fahrzeug (Ride) bauen. Doch es gibt einen entscheidenden Unterschied: Das Ergebnis ist ein lebensgroßer fahrbarer Untersatz für Kinder und Jugendliche.

Infento gleicht einem Metallbaukasten für Laufwagen, Zwei- und Dreiräder und Schlitten. Die kindgerechten Gefährte werden mit einem Inbusschlüssel aus Dutzenden mitgelieferten Bauteilen zusammengebaut. Dabei schrauben Eltern und Kinder gemeinsam an immer neuen Varianten.

Die Erfinder dieses Geräts möchten sicherstellen, dass Sie Ihrem Kind nicht ständig ein neues Gefährt kaufen müssen. Stattdessen sind hier alle Änderungen schon entsprechend vorprogrammiert. Zugegeben: Dieser beeindruckende Baukasten hat es in sich und ist zweifellos ein geniales Geschenk.

Wissen Sie noch, wie viel Spaß Sie als Kind mit Ihrem Metallbaukasten hatten? Und jetzt kommt eine Firma namens Infento mit einem Baukasten nach dem Steroidenprinzip auf den Markt. Damit lassen sich Dreiräder, Laufwagen oder sogar komplette Liegeräder bauen.

Hier trumpft die Modularbauweise auf: kinderleichte Anwendung, einfache Montage und der Stolz des Selbermachens. Das motiviert und inspiriert die Neugierigen, selbst Hand anzulegen und zu bauen.

Aus einem einzigen Infento-Baukasten lassen sich 12 verschiedene Rides für Kinder von 0 bis 13 konstruieren. Dieses Geschenk überrascht immer wieder neu!

Ich kann mich noch gut an meine Kindertage erinnern und bin mir sicher, dass ich dieses Produkt geliebt hätte. Verflixt, wenn es davon eine Version für Erwachsene gäbe, würde ich es sofort ausprobieren.

Infento ist wie ein Lego- oder Meccano-Baukasten, aber dann in lebensgroßem Format. Mit Ihrem Kind bauen Sie zahllose alltagstaugliche Rides!

Kein anderer Bausatz ergibt bis zu 18 verschiedene Gefährte. Ihr Kind braucht erst das traditionelle Dreirad, dann ein Fahrrad mit Stützrädern, usw. Dank Infento ist das jetzt überholt, denn ab sofort genügt der einmalige Kauf eines fahrbaren Untersatzes.

Man gebe einem Kind ein paar Lego-Steine und schon baut es Türme, Brücken, Burgen und allerlei andere Gebilde. Man gebe einem Kind ein Infento: Sie werden kaum glauben, was es daraus baut.

Wenn Sie in der heutigen Welt der Tüftler etwas Wertvolles für Kinder suchen, werden Sie beim Infento-Baukasten fündig.

Meccano & Lego mit IKEA als Pate.

Stellen Sie sich mal vor, Sie bauen etwas mit Ihren Kindern und am Ende rasen sie tatsächlich darauf herum.

Total cool! Es macht nicht nur Spaß, sondern ist auch noch ausgesprochen lehrreich für Ihre Kinder.

Eines der coolsten Spielzeuge aller Zeiten.

Präzise und mit Liebe zum Detail: Dennoch lassen sich die Rides alle mit nur einem Imbusschlüssel zusammenbauen.

Einfach wieder demontieren und etwas Neues daraus bauen. Außerdem fördern Sie die Liebe zum kreativen Denken und geben diese weiter. Das nennt man eine sinnvoll genutzte Zeit.

Infento hat eine Art Super-Lego erfunden, mit dem Kinder ihr eigenes Fahrrad, Go-Kart oder Rennauto bauen und auch selbst fahren können.

„Wenn Ihre Kinder dann wachsen, demontiert man das alte Gefährt und baut einfach einen neuen Ride.“

„Das Problem mit Lego ist, dass man sich quasi als Minifigurensklave damit abmüht, ein Schloss oder ein Motorboot zu bauen, um den Kindern eine Freude zu machen. Infento ist besser: Mit lebensgroßen Spielzeugbaukästen baut man etwas, auf dem man danach wirklich fahren kann.“

„Ihre Kinder wachsen schnell. Um mitzuhalten, müssen Sie ständig größere Kleider, Betten und Stühle kaufen. In Bezug auf Kinderfahrzeuge gibt es jetzt die ideale Lösung: Infento.”

In der Kindheit macht man Entwicklungen durch, und verschwendet leider auch viel. Abhilfe bieten die beiden niederländischen Designer Spencer Rotting und Sander Letema mit ihrer Firma Infento.

Infento bringt das Lego-Erlebnis mit Ihrem Kind auf die nächste, großformatige Ebene.

„In einer Welt im Wandel mit immer mehr Fortbewegungsformen ist Infento das Nonplusultra. Vom Trike zum Bike und darüber hinaus: Mit dem vielseitigen Infento erreicht der Trend der umwandelbaren Transportmittel seinen Höhepunkt.“